Alle reden von bereichsübergreifenden Lernen. Heute: Recruiting und Partnerbörse

Aktuell geht eine Trennlinie durch die arbeitende Bevölkerung – entweder man zählt zu denen, welche nicht mit dem Internet aufgewachsen sind – oder man ist ein Millennial. Für Personalabteilungen und Recruiter ist diese Zielgruppe heiß umworben – scheint denn die Qualifikation, sich mit Social Media & Co. aus zu kennen, wichtiger denn jeh. Somit ist regelrecht ein Kampf um die Talente entbrannt. In den slavischen Staaten sind u.a. große Handelskonzerne dem Problem so begegnet, dass sie Ihre Stellenangebote über einen Chatbot publizieren, welcher genau auf diese Zielgruppe abgestimmt ist.  Der Chatbot fragt in einer Kommunikation die wichtigsten Fragen des Lebenslaufes und nimmt auch Kriterien auf, die normalerweise nicht in Jobprofilen angefragt werden. Vergleichbar eher einer Partnervermittlung mit Ranking nach Gemeinsamkeiten.  Es kann abgefragt werden, wie wichtig eine Work-Life-Balance, Teamwork, Eigenverantwortlichkeit etc. für den potenziellen Kandidaten ist. Somit können viel individuellere Angebote gemacht werden, als wenn man bspw. nur nach „Vertrieb“ filtert. 

Woman in Digital Initiative

Women in Digital richtet sich an Frauen aus der Digitalbranche und setzt sich zum Ziel, die Sichtbarkeit der Frauen zu erhöhen und sie miteinander zu vernetzen. Gründerinnen, und Entscheiderinnen aus Unternehmen, Medien, Politik, Organisationen und Verbänden bietet Women in Digital eine Plattform für Kooperationen, Projekte und Austausch.

Nominierung für deutschlandweiten Award "We do digital"

DigiWhat wurde nominiert für die Endrunde beim der deutschlandweiten Initiative „We do Digital“ mit 259 Teilnehmern.

DigiWhat als Aussteller auf der Mittelstandstour von Bitkom und IHK

Auf der Mittelstands-Tour „In 10 Schritten digital – Von der Theo­rie in die Praxis“ in Berlin am 31. Mai mit über 100 Teilnehmer war DigiWhat mit einem Stand vertreten.